Am Wochenende 22.-23.09.18 waren wir in Berlin Schmöckwitz beim Jugendmastercup der Laser. Laut Ausschreibung werden vier normale Wettfahrten (Dreieck/Lineal) gesegelt. Und zusätzlich sind drei Start/Ziel Wettfahrten zusegeln. Das heißt, nur eine Kreuz. Der Start ist hierbei noch wichtiger.

Die Wettervorhersage ein paar Tage vorher sah eigentlich gar nicht gut aus. Für Samstag zu viel Wind, für Sonntag zu wenig. Es klappte aber alles. An beiden Tagen konnte gesegelt werden. Samstag vier Wettfahrten bei viel Wind. Böen bis 25 Knoten. Sonntag dann zwei Wettfahrten bei Leichtwind. Gesegelt wurde auf dem Seddinsee. Die Windrichtung passte dazu. Trotzdem nicht einfach zu segeln, viele Dreher, Böen und Flautenlöcher.

Nach 4 Wettfahrten lag Marino auf Platz 1. Eindrucksvoll, da alle 4 Wettfahrten gewonnen. Und das immer mit großem Vorsprung vor allen anderen. Es blieben noch 3 Wettfahrten für Sonntag. 2 wurden gesegelt. Und wieder 2x Erster. Also 6 Wettfahrten, mit Streicher 5 Punkte. Das war schon toll. Letztes Jahr hatte Marino noch den Pokal bei den 4.7 gewonnen, jetzt bei den Radi`s.

Nächstes Wochenende geht es zur Deutschen Meisterschaft an den Ammersee.

Übrigens: Marino fährt jetzt die 215175.

Viele Grüße,
Rex Rychlitzki

Alle Fotos wurden vom ausrichtenden Verein zur Verfügung gestellt.